20211102_SMEC_Mental Health DE_Partner_twitter.jpg

Job-Fit im Homeoffice: Gesunde Mitarbeiter durch Bewegung, Ernährung und innere Ruhe

02. November 2021 - 02 PM

Group Picture.png

Am Dienstag, den 2. November 2021, organisierte die SME Connect Initiative „Gesundeit am Arbeitsplatz & Zuhause“ das Kick-off-Webinar mit dem Titel "Job-Fit im Homeoffice: Gesunde Mitarbeiter durch Bewegung, Ernährung und innere Ruhe" mit dem Ziel, mehr Achtsamkeit bei Arbeitgebern und ihren Mitarbeitern zu erzeugen. Es wurden Probleme und Chancen im Home Office diskutiert und nützliche Tipps gegeben, um den Austausch zu fördern und praktische Impulse oder Projekte für kleine und mittlere Unternehmen zu entwickeln.

Zu den Referenten gehörten u.a. TOBIAS GOTTHARD MdL, Vorsitzender des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten im Bayerischen Landtag, Schirmherr für Existenzgründer und Jungunternehmer der Initiative Initiative Gesundheit am Arbeitsplatz & Zuhause; JÜRGEN SCHIMMEL, Gründer & Berater, Schimmel & Consulting- Training- Consulting- Coaching; NADJA HIRSCH, Psychologin und Expertin für mentale Stärke & Erfolg, Geschäftsführerin der Coachoo GmbH; MARCO SCHERBAUM, CEO Health for All GmbH; EWS Senator; Prof. Dr. MARION FLECHTNER-MORS, Ernährungswissenschaftlerin, Universitätsklinikum Ulm; ANDREAS MEHL, Director Partner Management des Scheelen Instituts; KATJA SCHÄFER, Pädagogin, Kunsttherapeutin, Coach & Trainerin für Stressprävention, Mitglied im Burnout Network; JONATHAN BEIL, Recovery Coach für Profisportler & Unternehmer; MARION SCHNEIDER, Geschäftsführerin, Toskanaworld GmbH u.a.

Der Schwerpunkt lag auf der Bedeutung der Trennung von Arbeit, Familie und Privatleben während der Corona-Pandemie. Insbesondere ging es darum, wie Unternehmer die körperliche und emotionale Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter durch Ernährung, Bewegung und den sorgfältigen Umgang mit den inneren Ressourcen unterstützen können.

Tobias Gotthard, Mitglied des Bayerischen Landtags, betonte, dass gerade bei jungen Unternehmern der gesunde Lebensstil am Arbeitsplatz oft in den Hintergrund gerät, wenn man vergisst, ab und zu die richtigen Pausen zu machen. "Die große Herausforderung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, aber auch für die Politik ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, die ein nachhaltiges Wirtschaften ermöglichen, bei dem auch ein gesunder Lebensstil am Arbeitsplatz im Mittelpunkt steht, damit Arbeit nicht zur Gefahr wird." Wichtig sei in Zeiten von Corona die Prävention von psychischen Erkrankungen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu gewährleisten. "Wir müssen die Leitlinien politisch so anpassen, dass sie niemandem schaden, sondern so flexibel sind, wie es die Lebenswelt von uns verlangt“.

Die Initiative SME Connect wurde 2020 in Brüssel ins Leben gerufen. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Ernährung, Bewegung und psychische Gesundheit. Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Mitarbeiter über Gesundheitsfragen zu informieren, Angebote zu machen und die Vernetzung mit den richtigen Partnern zu gewährleisten. Bislang wurde dieses wichtige Thema auf EU-Ebene diskutiert. Mit Deutschland wird dieses Projekt zum ersten Mal auf der Ebene eines Mitgliedstaates eingeführt. Für Deutschland konnte das Burnout-Netzwerk als Kick-off-Partner gewonnen werden. Unterstützt wird die Initiative durch den Europäischen Wirtschaftssenat und den Steuerzahlerbund.

Die Initiative "Gesunder Lebensstil am Arbeitsplatz und zu Hause" wird KMU aller Branchen zusammenbringen, um Herausforderungen und Lösungen zu skizzieren und so aktiv zu einer gesunden Zukunft aller Bürger beizutragen. Durch Webinare, Workshops und Pilotprojekte werden wir das Bewusstsein für die Bedeutung von Ernährung, körperlicher Bewegung und innerer Ruhe für die körperliche und geistige Gesundheit schärfen.

Deshalb laden wir alle Akteure und Experten aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft ein, sich an diesem Vorhaben zu beteiligen