Twitter.jpg

HLI SUMMIT NÜRNBERG:
Wie Mittelstand, Sport- und Gesundheitsverbände voneinander profitieren können. 

18. November 2022 I 10 AM -6PM

Am Freitag den 18. November 2022 fand der erste Healthy Lifestyle at Work & Home Summit statt. 

 

In Nürnberg kam jetzt das deutsche Netzwerk der europäischen Initiative Healthy Lifestyle at Work & Home (HLI) zu einem ersten Summit Workshop zusammen. Mittelstandsvertreter, Sport- und Gesundheitsverbände sowie Vertreter aus Politik. Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten, wie die Zusammenarbeit dieser so wichtigen Gesellschaftsbereiche gefördert und gestaltet werden kann.

Unsere Gesellschaft verändert sich rasch. Das stellt die Arbeitswelt, das Ehrenamt und die Vereine vor neue große Herausforderungen. Unternehmen kämpfen mit Fachkräftemangel, junge Menschen fordern hoher Work-Life Balance, gleichzeitig steigt die Lebensarbeitszeit – und bei älteren Mitarbeitern die krankheitsbedingten Fehlzeiten. An vorderster Stelle stehen hier nicht übertragbare Krankheiten wie Diabetes und Herzerkrankungen, verursacht durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel. Bei vielen, die Sport treiben geht gerade im Urbanen Raum der Trend weg vom Verein.

In den fachlichen hochstehenden Debatten, welche mit viel Engagement durch die Zuhörer begleitet wurde, waren sich die Teilnehmer, dass diese Herausforderungen nur gemeinschaftlich gelöst werden können. Gerade im Bereich Sportstätten und Ehrenamt fehlen Finanzmittel. Daher wurden auch Fördermöglichkeiten von Kommunaler bis zur europäischen Ebene erörtert. Vorgestellt wurden auch Projekte zur Zusammenarbeit von Vereinen und Schulen, um Kinder an den Sport heranzuführen und unzureichenden Sportunterricht zu kompensieren. Vielerorts bereits existierende Initiativen sind kaum bekannt oder können ohne Partner nicht ihr volles Potential ausschöpfen.

Eine bessere Kommunikation und Koordinierung zwischen den verschiedenen Akteuren und Projekten könnte viele Synergien und auch die nötige öffentliche Aufmerksamkeit schaffen. Daher die einhellige Zustimmung der Teilnehmer, den von HLI angestoßenen Dialog zu intensivieren. Hierzu soll das Netzwerk systematisch erweitert und nach Abschluss dieser ersten Sondierungen mit praktischen Schritten so bald wie möglich begonnen werden – für gesündere Menschen, vitale Vereine und attraktive mittelständische Unternehmen. Kurz: für lebenswerte Regionen in Deutschland und Europa. An dieser Stelle bedankt sich HLI bei allen, die diese erfolgreiche Veranstaltung ermöglicht haben – Schirmherr Tobias Gotthard MdL, dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments, den Partnern, Sponsoren und insbesondere bei allen Rednerinnen und Rednern sowie natürlich  auch bei den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

 

Sprecher und weitere Inhalte finden Sie im Programm.